A-QS Analytische Qualitätssicherung


Spezialsoftware für die Analytische Qualitätssicherung
A-QS beinhaltet:

  • Ausreißertests nach Grubbs, Dixon und Nalimov
  • Bestimmungen des Mittelwertes und der Standardabweichung
  • Mittelwert t-Test
  • Vergleichbarkeit und Wiederholbarkeit
  • Methodenvalidierung
  • Varianzenhomogenität
  • Linearität
  • Messunsicherheit
  • Wiederfindung
  • Standardaddition

 

Methodenvalidierung


Formular zur Methodenvalidierung
A-QS – Methodenvalidierung

Die Methodenvalidierung richtet sich streng nach den Anforderungen der DIN 38402-A51 und DIN 32645.

Der Anwender füllt lediglich die Daten-Matrix mit den Messwerten aus und A-QS führt die komplette Methodenvalidierung durch. Zunächst werden die Daten auf Varianzenhomogenität geprüft, die lineare und quadratische Ausgleichsgerade wird berechnet und ein Mandeltest durchgeführt, die Nachweis-, Bestimmungs- und Erfassungsgrenzen werden berechnet.

Zusätzlich kann die Messunsicherheit aus der Regressionsgeraden berechnet werden. Ein Klick auf den Berichts-Button und Sie halten die komplette Dokumentation der Methodenvalidierung in den Händen. Schneller und einfacher kann keine normgerechte Methodenvalidierung durchgeführt werden.

Alle Prüfungen und Berechnungen der Methodenvalidierung können auch einzeln durchgeführt werden.

 

Messunsicherheit


Formular zur messunsicherheit
A-QS – Messunsicherheit

Die DIN/ISO 17025 fordert die Angabe der Messunsicherheit. Wir haben die Messunsicherheit gemäß dem Eurachem/CITAC-Leitfaden umgesetzt.

Messunsicherheit in drei Schritten:

  1. Teilschritte festlegen
  2. Messunsicherheit für jeden Teilschritt festlegen
    Mögliche Messunsicherheiten:
    -Schätzung
    -Dreiecksverteilung
    -Rechteckverteilung
    -Normalverteilung bei Mehrfachmessung und Linearität
  3. Teilschritt mit einem Klick zur kombinierten Messunsicherheit zusammenfassen und automatisch die erweiterte Messunsicherheit über Fehlerfortpflanzung berechnen lassen.

 

Linearität und Bestimmungsgrenze


Messwerte eingeben und die Daten werden automatisch einer Residuen-Analyse unterzogen, eine lineare und quadratische Ausgleichsgerade berechnet und daraus die Nachweis-, Bestimmungs- und Erfassungsgrenze berechnet. Zusätzlich können Nachweis-, Bestimmungs- und Erfassungsgrenze über die Blindwertmethode berechnet werden.

 

Standardaddition


Durch die Standardaddition wird die Wiederfindung aus der Kalibrierkurve berechnet. Einer Urprobe wird ein Analyt in unterschiedlichen Konzentrationen zugesetzt und unabhängig voneinander vermessen.

 

Ausreißertests


Messwerte eingeben und die Daten werden automatisch nach Grubbs, Dixon und Nalimov auf Ausreißer geprüft.